Fss
  • Startseite

Nachverfolgung von Coronafällen an der Schule

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Landratsamts Alb-Donau-Kreis, dem Staatlichen Schulamt Biberach sowie der Stadt Ulm wurden die Informationen zum Vorgehen bei einem SARS-CoV-2-Fall an den Schulen überarbeitet. Wir setzen unser Vertrauen zur Bekämpfung einer weiteren Ausbreitung des Virus in eine strikte und einheitliche Vorgehensweise, damit auch künftig einerseits die Handlungsfähigkeit des Gesundheitsamts und somit auch unsere Gesundheit erhalten bleibt.

Ich möchte Sie bitten, die Merkblätter zu beachten und sich bei auftretenden Symptomen schriftlich an das Schulsekretariat mit der nachstehenden E-Mail zur Bearbeitung von SARS-COV-2-Fällen zu wenden:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. Bleiben Sie gesund.

Ihre Schulleitung
L. Schulte

Erneuerung der Gesundheitsbestätigung

Nach den Herbstferien muss die Gesundheitsbestätigung von allen Schülerinnen und Schülern erneut vorgelegt werden. Am 1. Schultag nach den Herbstferien ist die Erklärung unterschrieben vorzulegen (mit Datum 31.10.2020 oder später).

  • NEU: Wer am ersten Schultag nach den Ferien als volljährige/r Schüler/-in die Erklärung nicht unterschreibt bzw. bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern nicht von den Eltern unterschrieben vorlegt, muss die Schule umgehend wieder verlassen und darf erst mit unterschriebenem Formular am Unterricht teilnehmen. Für diese Schülerinnen und Schüler gilt ein Betretungsverbot, das konsequent umgesetzt wird.

  • Berufsschulprüflinge im Fernunterricht bringen die Erklärung zur Prüfung mit oder unterschreiben die Erklärung unmittelbar vor Beginn der BS-Abschlussprüfung. Diese ist dann von der Aufsicht zu prüfen und einzusammeln. Ohne Unterschrift darf die Schülerin bzw. der Schüler nicht an der Prüfung teilnehmen.

  • Wer in einem Risikogebiet war und kein negatives Testergebnis nach der Einreise vorweisen kann, muss die Schule umgehend wieder verlassen. Entscheidend für die Bewertung ist die Liste der Risikogebiete zum 1. Schultag nach den Ferien: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html?nn=13490888. Ein Aufenthalt in einem Gebiet, das erst nach der Rückreise zum Risikogebiet wurde, führt nicht zum Ausschluss.

Hier können Sie sich eines der beiden Formulare herunterladen:

Wir wünschen Ihnen wieder einen guten Schulstart.

Ihre Schulleitung

Maskenpflicht im Unterricht ab Montag, 19. Oktober 2020

Angesichts stark steigender Infektionszahlen in Baden-Württemberg gelten ab Montag, 19. Oktober 2020, dass die Maßnahme nach § 6a CoronaVO Schule umzusetzen sind. Die Maskenpflicht wird somit auch an der FSS ab kommender Woche auf den Unterricht ausgeweitet.

Berblinger 2020 – Der Schneider von Ulm

Informationen zur Meisterprüfung 2020 für Maler und Lackierer an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in Ulm durch die Handwerkskammer Ulm

Der praktische Teil der Meisterprüfung für das Maler- und Lackiererhandwerk fand dieses Jahr aufgrund der Einschränkungen durch die Corona Pandemie verspätet, also erst zu Beginn des neuen Schuljahres, statt.
Nach einem Jahr Vollzeitunterricht stellten die Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule des Maler- und Lackiererhandwerks ihr Können in der von der Handwerkskammer Ulm abgenommenen Prüfung unter Beweis.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Design vom Kuhberg!

bkgd logo
Das Berufskolleg für Grafik-Design Ulm.

Zur Website!

Förderverein

bkgd logo
Verein der Freunde und Förderer
der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm e.V.

Mehr darüber!

Aktuelle Pläne

bkgd logo
Aktuelle Schuljahrespläne, Schuljahreskalender & Blockpläne

Mehr darüber!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.