• fss 001
  • fss 002
  • fss 003
  • fss 004

WICHTIGER HINWEIS ZUM BEGINN ALLER ZENTRALEN SCHULISCHEN ABSCHLUSSPRÜFUNGEN IN DEN BERUFLICHEN VOLLEITSCHULARTEN

am .

Die konkreten Termine für die Abschlussprüfungen im Schuljahr 2019/20 stehen jetzt für die Vollzeitschularten fest:
Nach der Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen stehen nun die konkreten Termine für die Prüfungen im Schuljahr 2019/20 fest. Es gibt mehr Termine und Vereinfachungen bei den Prüfungsverfahren. „Alle Schülerinnen und Schüler sollen die Chance haben, den angestrebten Abschluss ohne Nachteile zu erlangen“, sagte Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Kultusministeriums:

Die Prüfungstermine für die Berufsschulen sind noch im Abstimmungsverfahren mit unseren Dualen Partnern, den Kammern und den Sozialpartnern.

Hinweis zum Betriebspraktikum der einjährigen Berufsfachschulen

am .

Das Betriebspraktikum der einjährigen Berufsfachschulen entfällt:

„Aufgrund der Coronaverordnung der Landesregierung entfällt das Betriebspraktikum für alle Schülerinnen und Schülern der einjährigen Berufsfachschule aller Fachrichtungen (1BFBZ, 1BFF, 1BFZ und 1BFD). Während der Schließzeit der Schule ruht der sogenannte Vorvertrag. Das Kultusministerium empfiehlt dringend, dass die 1BF-Schüler/innen zuhause bleiben, um ihre Sozialkontakte zu minimieren. Sofern die 1BF-Schüler/innen während der Schließzeit der Schule vom Ausbildungsbetrieb beschäftigt werden, muss ein gesonderter Praktikantenvertrag abgeschlossen werden. Eine Versicherung über die Schülerunfallversicherung besteht nicht.“

Wichtiger Hinweis zum Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen

am .

Der Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen wird vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt. Das hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann nach sorgsamer Abwägung der Gesamtsituation und nach intensiven Gesprächen im politischen Raum und mit den Fachleuten der Schulverwaltung sowie Eltern- und Schülervertretern entschieden.

Für die beruflichen Schulen (auch für die beruflichen Gymnasien und die Berufsoberschulen) wird das terminliche Gesamttableau ebenfalls so angepasst, dass alle zentralen Prüfungen erst ab 18. Mai anberaumt werden. Die Terminierung der Prüfungen der Berufsschulen muss noch im Einvernehmen mit den Kammern erfolgen. Den gesamten Zeitplan für die beruflichen Schulen wird das Kultusministerium, sobald diese Abstimmung erfolgt ist, kommunizieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Kultusministeriums:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+20+Zentrale+Pruefungen+werden+verschoben/?LISTPAGE=131491

Information zu den Abschlussprüfungen, Abiturprüfungen und Aufnahmeprüfungen an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm

am .

Zentrale Abschlussprüfungen, Abiturprüfungen des Technischen Gymnasiums (TGG) und der Technischen Oberschule (TO) sowie Aufnahmeprüfungen für das dreijährige Berufskolleg Grafik-Design und für die Technische Oberschule

Beginnend ab Montag, den 16. März 2020, finden an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bis zum Ende der Osterferien keine Prüfungen statt. Dies gilt für die bislang auf den 2. April 2020 terminierten Abiturprüfungen im Fach Deutsch am Beruflichen Gymnasien sowie an der Technischen Oberschule. Zum neuen Zeitplan für diese verschobenen Prüfungen werden die Schülerinnen und Schüler in den kommenden Wochen weitere Informationen erhalten.

Die Aufnahmeprüfungen für das dreijährige Berufskolleg Grafik-Design werden ebenfalls auf die Zeit nach den Osterferien verschoben. Hierfür ist vorläufig der Donnerstag, 23.04.2020, vorgesehen. Die Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine gesonderte Einladung zur Aufnahmeprüfung.

Der Teil II der Aufnahmeprüfung für die TO wird wie geplant durchgeführt.

Die Schulleitung

Informationen des Kultusministeriums an die Eltern und Ausbildungsbetriebe

am .

Informationen des Kultusministeriums an die Eltern und Ausbildungsbetriebe, die unseren Schülerinnen und Schülern sowie den Auszubildenden am 16.03.2020 mitgegeben wurden:

Aktuelle Information

am .

Der Landtag von Baden-Württemberg hat heute am 13. März 2020 beschlossen, dass aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus zum Schutz der Bevölkerung ab Dienstag, 17. März 2020, alle Schulen bis einschließlich Ende der Osterferien geschlossen bleiben. Der Unterricht am Montag, 16. März 2020, findet somit für alle Schülerinnen und Schüler wie gewohnt statt.

Alle Berufsschülerinnen und Berufsschüler wenden sich während der Schließzeit der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule an ihre Ausbildungsbetriebe. Die Schülerinnen und Schüler der Blockklassen holen wegen der langen Anfahrtswege den Berufsschultag vom 16. März 2020 an einem anderen Termin nach, der noch bekannt gegeben wird.

Alle Schülerinnen und Schüler der Abteilung Technisches Gymnasium/Berufsoberschule halten sich am Montagnachmittag des 16. März 2020 in den Klassenzimmern zur Verfügung, damit die weitere Vorgehensweise abgestimmt werden kann.

Information zum Coronavirus!

am .

Internationale Risikogebiete:

  • Italien

  • Iran

  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)

  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

  • In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)

  • In Österreich: Bundesland Tirol

  • In Spanien: Madrid


Es gelten bis auf Weiteres auch nach den Osterferien die nachfolgenden Regelungen:

  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.

  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die Kontakt hatten zu einer Person, die in einem Risikogebiet war und die keine Symptome zeigt, dürfen zur Schule – auch dann, wenn die Person nicht oder noch nicht getestet wurde. Dies gilt ebenso für einen Kontakt zu einer Kontaktperson.
    Sollten bis 14 Tage nach der Rückkehr aus dem Risikogebiet bei dem Heimkehrer oder einer Kontaktperson Erkältungssymptome auftauchen, sollen die Schülerinnen und Schüler oder Lehrkräfte zuhause bleiben und baldmöglichst einen Test durchführen lassen (über Hausarzt oder Gesundheitsamt).

  • Schülerinnen und Schüler oder Lehrkräfte, die direkten Kontakt hatten zu einer Person, die in einem Risikogebiet war und die positiv getestet wurde oder die Symptome zeigt, dürfen NICHT zur Schule. Dies gilt auch bei engem Kontakt zu einer Kontaktperson. Diese Schülerinnen und Schüler oder Lehrkräfte setzen sich bitte umgehend mit dem Gesundheitsamt in Verbindung.

  • Wenn Schülerinnen und Schüler nach Hause geschickt werden, so hat dies auch künftig immer in Abstimmung mit der Schulleitung zu erfolgen.

  • Darüber hinaus empfiehlt Bundesgesundheitsminister Spahn, dass generell für Österreich und die Schweiz ebenfalls entsprechend gehandelt wird. Daher gelten zumindest für Lehrerinnen und Lehrer auch diese Gebiete als Risikogebiet. Bitte erkundigen Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand der Risikogebiete

Design vom Kuhberg!

designvomkuhberg-klein

Das Berufskolleg für Grafik-Design Ulm
Eine Ausbildung zum staatlich geprüften Grafik-Designer.

Mehr darüber! 

Förderverein

FSS Logo 2010

Förderverein der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm.
Verein der Freunde und Förderer der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm e.V.

Mehr darüber!

Aktuelle Pläne

kalender

Aktuelle Schuljahrespläne, Schuljahreskalender & Blockpläne

Mehr darüber!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.