stelleninformation

Allgemeine Stelleninformation

Ihre Aufgabe:
Die Begleitung junger Menschen beim Übergang in das Berufsleben, insbesondere die Vermittlung von beruflichen und übergreifenden Qualifikationen sowie die Erziehung zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln.

Sie sind Berufserfahrene/r oder ein/e Universitätsabsolventin/Universitätsabsolvent mit überdurchschnittlichem Studienabschluss?

Wir suchen immer wieder "Wissenschaftliche Lehrkräfte" für allgemeine Fächer sowie für unsere gewerblichen Profilbereiche, die das 2. Staatsexamen für Berufliche Schulen oder Gymnasien bereits absolviert oder Interesse am Vorbereitungsdienst haben. Bei einigen Lehrbefähigungen ist auch ein Einstieg in den Lehrerberuf über den sogenannten Direkteinstieg möglich. In diesen Fällen ist nach einer dreijährigen Schulungs- und Bewährungsphase die Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Einstellungen nur über die Bewerbung auf schulbezogene Stellenausschreibungen durch das Regierungspräsidium Tübingen vorgenommen werden können. Die schulbezogene Stellenausschreibungen für die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule finden Sie im genannten Ausschreibungszeitraum auf dieser Seite und auf den Seiten des Landes Baden-Württemberg.
Lehrer Online Baden-Württemberg (LOBW)

Die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule ist eine Gewerbliche Schule auf dem Ulmer Kuhberg. Wir unterrichten ca. 2500 Schülerinnen und Schüler und sind im nächsten Schuljahr in fünf Abteilungen organisiert. Neben der Berufsausbildung in 19 verschiedenen Ausbildungsberufen unterrichten wir in 10 verschiedenen Schularten von der Berufsvorbereitung bis zum Meister sowie vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur.

Sie haben Interesse?
Weitere Informationen erhalten Sie von
Oberstudiendirektor Lorenz Schulte, Schulleiter
Tel.: 0731 161-3800
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können uns auch gerne Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch online, zusenden.