berufe

Stuckateur / Stuckateurin

Aufgaben und Tätigkeiten:
Stuckateure verputzen die Fassaden von Gebäuden und die Wände und Decken von Innenräumen. Sie schützen und verschönern damit diese Bauteile. Stuckateure fertigen Stuckarbeiten als Verzierung für Decken und Wände. Sie führen Arbeiten in Stuccolustro- und Stuckmarmortechnik aus. Sie stellen Wände aus Trockenbauplatten, Ummantelungen, Bekleidungen und Unterdecken her. Sie arbeiten sowohl im Neubau als auch bei der Modernisierung und Instandsetzung von alten und erhaltenswerten Gebäuden. Nicht zuletzt sorgen sie mit der Montage von Wärmedämmverbundsystemen dafür, dass die Energiekosten in unseren Gebäuden gesenkt werden.

Voraussetzungen:
Der Stuckateur sollte körperlich fit sein, mit "Köpfchen" arbeiten und handwerkliches Geschick besitzen, sowie möglichst schwindelfrei sein.

Berufsaussichten:
Die Berufsaussichten für den ausgebildeten Stuckateur sind weiterhin sehr gut. Zudem stehen dem leistungsbereiten Stuckateur viele Wege zur Fortbildung und Spezialisierung offen: Meister, Polier, Techniker bis hin zum Gestalter im Handwerk oder Restaurator.

Abteilungsleiter der Abteilung Bautechnik ist
Abteilungsleiter: Studiendirektor Steffen Klink, Telefon 0731 161-3829
Ansprechpartner für Stuckateure ist Oberstudienrat Ammann, Telefon 0731 161-3815

Stuckateur / Stuckateurin Berufsschule

Einzugsgebiet:
Stadtkreis Ulm und Alb-Donau-Kreis

Unterrichtsform:
Im ersten Ausbildungsjahr Teilzeitunterricht in Blockform mit 36 Unterrichtsstunden/Woche in ca. 12 Wochen an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm.
Im 2. und 3. Ausbildungsjahr erfolgt der Unterricht an der Gewerblichen Schule in Leonberg.