berufe

Bauzeichner

Der Bauzeichnerberuf ist ein anspruchsvoller, interessanter und vielseitiger Beruf mit den Schwerpunkten

  • Architektur
  • Ingenieurbau
  • Tief-, Straߟen- und Landschaftsbau

Bauzeichner arbeiten bei Architekten, Ingenieuren und Bauämtern und erledigen alle anfallenden Arbeiten vom Planungsbeginn bis zur Endabrechnung eines Bauvorhabens. Sie fertigen DIN-gerechte Bauzeichnungen (Zeichenmaschine/Computer) und Berechnungen an und helfen beim Vermessen und Abrechnen.

Bauzeichner / Bauzeichnerin Berufsschule

Einzugsbereich:

Stadtkreis Ulm, Alb-Donau-Kreis

Unterrichtsform:

Das erste Jahr der Ausbildung zum Bauzeichner / zur Bauzeichnerin erfolgt als vollschulische Ausbildung in der einjährigen Berufsfachschule. Nach erfolgreichem Abschluss der einjährigen Berufsfachschule dauert die anschlieߟende duale Ausbildung noch zwei Jahre.

Der Unterricht erfolgt dann als Teilzeitunterricht in Blockform mit ca. 10 Wochen pro Schuljahr zu etwa 36 Unterrichtsstunden/Woche.

Unterrichtsbeginn:

Wer für die Ausbildung zum Bauzeichner / zur Bauzeichnerin an der Schule angemeldet ist, erhält eine Einladung für den Beginn des Blockunterrichts.

Unterrichtsfächer:

Wie an der Berufsschule üblich, gliedert sich der Unterricht in den allgemein bildenden und den fachtheoretischen bzw. fachpraktischen Bereich.

Bauzeichner Berufsschule Prüfungen

Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung abzulegen, die zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Ulm in der Schule organisiert wird.

Die Ausbildung endet nach 3 Jahren mit der landeseinheitlichen gemeinsamen Schulabschlussprüfung und der Gehilfenprüfung.